Termindaten

20b10we2
Kammermusik für Bläser - Veranstaltung des LV der Liebhaberorchester NRW


Kategorien

Musik und Instrument
Zielgruppen

Holzbläser/innen, Flötist/inn/en, Hornist/inn/en, Trompeter/innen, Saxofonist/inn/en
Termin

Freitag, 06.03.2020 (14:30 Uhr) bis Sonntag, 08.03.2020 (19:00 Uhr)
Ort

Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Deutschland
Anmeldeschluss

15.11.2019 15:00 Uhr
Preis

250,00 Euro - Vollpreis
Lehrbeitrag 157,50 €, Unterkunft 92,50 € im Doppelzimmer
175,00 Euro - erm. Preis (für TN bis 25 Jahre)
108.00 € Lehrbeitrag, 67.00 € Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer

Kursinhalt

Das Seminar richtet sich an bestehende Bläserensembles (mindestens drei bis etwa neun Spieler) sowie an Einzelspieler. Letztere werden zu Ensembles zusammengestellt. Basis dafür ist eine Selbstbeschreibung zu den spieltechnischen Fähigkeiten und musikalischen Erfahrungen, die mit der Anmeldung erbeten wird. Die Ensemblezusammenstellung erfolgt direkt nach Anmeldeschluss. Einzelteilnehmern, die nicht in befriedigender Weise in Ensembles eingeteilt werden können, müssen leider wieder abgesagt werden.

Ziel des Kurses ist die Erarbeitung eines Kammermusikwerkes, auf dass sich die Ensemblemitglieder im Vorfeld einigen. Bei Bedarf ist die Kursleitung gerne bei der Werkauswahl behilflich. Jedes Ensemble erhält täglich Ensemble-Unterricht und probt auch eigenständig. Eine ausreichende Vorbereitung der eigenen Stimme wird vorausgesetzt.

Die Kursstunden gehen bis in den Abend. Ab 21:30 Uhr kann im Burgkeller der Tag ausklingen. Das Seminar wird mit einem freiwilligen Vorspiel abgeschlossen.

Dozenten: 
Tobias van de Locht, 
musikalische Leitung, absolvierte ein Klavier- und Dirigierstudium an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf sowie weiterführende Studien zu Business Administration (European Management Academy Paris), Meisterkurse in Chorleitung (Eric Ericson, Stockholm), Orgel (Daniel Roth, Paris) und Filmmusik (John Frizzell, Los Angeles). Als Dirigent sammelte er Erfahrungen beim Gürzenich-Orchester Köln und den Dortmunder Symphonikern. Darüber hinaus war er Dirigent des Metropol-Orchesters in den Niederlanden, Gastdirigent bei den Duisburger Philharmonikern sowie Dirigent einiger Amateurorchester. Als Komponist schuf er drei Sinfonien und Solokonzerte sowie Chor- und Kammermusik. Besondere kompositorische Schwerpunkte sind Musik für Film und Theater, Musik für junge Instrumentalisten sowie viele Orchestrierungen und Bearbeitungen. 

Christian Muche,
stammt aus dem Emsland und wuchs in musikalischer Vielfalt auf, lernte mehrere Blasinstrumente sowie auch Klavier und später Orgel. Als Jungstudent und später im Studium der Instrumentalpädagogik fojussierte er sich zunächst auf Klavier und Orgel und schloss dieses Studium ab (Essen). Im Nebenfach ergänzte er ein Posaunenstudium. Anschließend baute er das Orgelspiel weiter aus und studierte Kirchenmusik in Düsseldorf, welches er mit dem Konzertexamen abschloss. Muche ist freischaffender Künstler undin mehreren Genres unterwegs. Neben der Instrumentalpädagogik ist er Mitglied in einem Jazztrio und in einem Blechbläserquartett. Darüber hinaus ist er als Korrepetitor bei Choreinstudierungen tätig, hat Erfahrungen in der Kammermusik sowie in der Arbeit mit erwachsenen Amateuren.

Michael Hielscher
begann mit 10 Jahren seinen ersten Hornunterricht in Düsseldorf. Nach dem Umzug der Familie studierte er als Jungstudent bei Prof. Marie-Luise Neunecker an der Hochschule für Musik in Frankfurt. Während dieser Zeit sammelte er seine ersten Orchestererfahrungen u.a. im Landesjugendorchester Hessen und gewann den ersten Preis bei Jugend Musiziert. Nach der Zeit als Wehrpflichtiger im Heeresmusikkorps 7 in Düsseldorf setzte Michael Hielscher sein Musikstudium an der Folkwang Hochschule Essen bei Prof. Wolfgang Wilhelmi und Prof. Frank Lloyd fort. Parallel zum Studium spielte er als Praktikant im Gießener Sinfonieorchester und als Aushilfe in verschiedenen Berufsorchestern. Nach dem Aufbaustudium zum Konzertexamen am Londoner Royal Collage of Music lebt Michael Hielscher als freiberuflicher Hornist in Düsseldorf.

Anmeldung

Anmeldung bei: claudia.temp@confido.org
Eine Veranstaltung des Landesverbands der Liebhaberorchesters NRW

Träger

Landesverband der Liebhaberorchester NRW
Kooperationspartner

Landesmusikakademie NRW e.V.