Termindaten

18-L-22
Ad hoc-Arrangement – Prozessorientiertes Musizieren ohne Noten im JeKits-Instrumental- und Vokalunterricht - Kurs an der HfMT Köln mit Prof. Jürgen Terhag


Kategorien

Musikpädagogik, Jeki-JeKits
Zielgruppen

Musikpädagog/inn/en
Termin

10.03.2018, Samstag ab 9:30 Uhr bis 17 Uhr
Ort

Hochschule für Musik und Tanz Köln
Deutschland
Anmeldeschluss

21.02.2018 21:00 Uhr
Preis

0,00 Euro
Externe Anmeldung
Die Anmeldung zu diesem Kurs erfolgt nicht über die Homepage der Landesmusikakademie NRW.
HIER ANMELDEN

Inhalt

Thema dieser Fortbildung ist das Live-Arrangement. Diese künstlerisch und pädagogisch geprägte Unterrichts- und Ensembleleitungs-Methode ermöglicht es, Musikstücke unterschiedlichen Stils während der Einstudierung zu entwickeln und durch stete Variation immer wieder neu an die Leistungsfähigkeit und Bedürfnisse der Lerngruppe anzupassen. Frei von Notenmaterial wird mehrstimmiges Singen und Musizieren zum Gruppenerlebnis, das Kindern sehr entgegenkommt: Lernen im Flow mit hohem Bewegungsanteil, maximale Singaktivität, große Flexibilität aller Orchester- und Chormitglieder, intensives Hören, verbesserte Intonation und eine individuelle, kreative Beteiligung am Sing- und Musiziergeschehen. Praxisnah werden die Grundlagen des Live-Arrangements unter Anleitung des Dozenten vermittelt und erprobt. Durch eigenes Anleiten der Gruppe werden die TeilnehmerInnen auf den Einsatz im JeKits-Unterricht vorbereitet.

Themen


  • Warmup-Techniken und Stimmbildung am Lied
  • Improvisierte Mehrstimmigkeit: vokal und instrumental
  • Gruppenimprovisation zu Liedern aus Volksmusik und Pop
  • Call-Response-Techniken
  • Methodische und musikalische Improvisation/Variation
  • Stehgreifbegleitungen
Träger

JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen
Kooperationspartner

Landesmusikakademie NRW e.V.