Termindaten

1802V06
Lehrgang Rhythmikpädagoge/in (BWR) als Berufsbegleitende Zusatzausbildung - Veranstaltung des Bildungswerk Rhythmik e.V.


Kategorien

Qualifizierende Lehrgänge, Musikpädagogik
Zielgruppen

Sozialpädagogen/innen, Pädagogen/innen, Musikpädagog/inn/en, Erzieher/innen, Frühpädagog/inn/en
Termin

05.02. - 09.02.2018 (1.Phase)
07.05. - 11.05.2018 (2. Phase)
10.09. - 14.09.2018 (3. Phase)
04.02. - 08.02.2019 (4. Phase)
20.05. - 26.05.2019 (5. Phase)
01.09. - 07.09.2019 (6. Phase)
weitere Lehrgangsstandort: Nordkolleg Rendsburg und Musikakademie Sachsen-Anhalt
Ort

Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Deutschland
Anmeldeschluss

29.01.2018 23:00 Uhr
Preis

2700,00 Euro - Kursgebühr
Die Kursgebühr beträgt 2.700 €, zahlbar in 20 Monatsraten a' 135 €. Mitglieder des BWR zahlen eine Kursgebühr in Höhe von 2.500 €, zahlbar in 20 Monatsraten a' 125 €. Prüfungsgebühr 175 €. Die Anrechnung von Bildungsprämie, Bildungsscheck und die Anerkennung als Bildungsurlaub sind möglich. Weitere Kosten: Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung während der Präsenzphasen richten sich nach dem Tagessatz der Landesmusikakademie NRW. Zur Zeit beträgt er 43 € im Doppelzimmer, 58 € im Einzelzimmer.
Anmeldung via E-Mail
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail
HIER ANMELDEN

Inhalt

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen die Qualifikation, musik- und bewegungspädagogische Prozesse in Ihrem Berufsalltag fachgerecht zu integrieren. Er ist durch die Zentralstelle für Fernunterricht der Länder in Deutschland zugelassen und schließt nach bestandener Prüfung mit dem Zertifikat "Qualifikation für Rhythmische Erziehung" zur Rhythmikpädagogin BWR/zum Rhythmikpädagogen BWR ab.

Lehrgangsinhalte:
Rhythmik:
-Rhythmik als pädagogisches Prinzip zur Integration von Wahrnehmen, Bewegen, Fühlen und Denken
-Erleben und Gestalten von Zeit, Raum, Dynamik und Form/Gestalt als gemeinsame Basis von Musik und Bewegung
-Erfahren der Wechselbeziehung von Musik, Bewegung und Sprache als Grundlage für nonverbale Gruppenprozesse, Improvisation und Gestaltung
-Rhythmisch-metrische Koordination, experiementeller Umgang mit verschiedenen Materialien, Objekten, Instrumenten und Bildern zur Vertiefung der persönlichen Erlebnis- und Audrucksmöglichkeiten
Methodik und Theorie der Rhythmik:
-Praktische Unterrichtseinheiten mit Erwachsenen und Kindern
-Aufbau, Analyse und Reflexion von Unterrichtseinheiten
-Theoretische Fundierung der praktischen Arbeit durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen historischen, sowie aktuellen Ansätzen der Rhythmikpädagogik in der Fachliteratur
Musik:
-Bewusstes Hören und Vermitteln rhythmischer und melodischer Grundelemente wie Puls, Takt, Rhythmus, Intervalle, Tonskalen etc.
-Musizieren mit Stimme und Instrumenten
Bewegungsbezogene Improviation:
-Bewegungsbegleitung mit Stimme, Rhythmus- und Melodieinstrumenten
-Improvisatroisches Gestalten und Variieren von Bewegungsmodellen und musikalischen Formen, wobei Musik und Bewegung sich wechselseitig stimulieren und inspirieren
Bewegung:
-Körper- und Bewegungsbewusstsein, Präsenztraining
-Spannung und Entspannung
-Arbeit an Grundbewegungsarten, Bewegungskoordination und Ausrucksfähigkeiten des Körpers
-Bewegungsimprovisation und Entwicklung von Bewegungsgestaltungen

Voraussetzungen für den Lehrgang:
-Freude an Musik und Bewegung
-Musikalische Grundkenntnisse
-Berufliche Praxis in pädagogischen, therapeutischen oder künstlerischen Arbeitsfeldern ist von Vorteil

Lehrgangsablauf:
Präsenzphasen im Seminarhaus:
Während der sechs Präsenzphasen erhalten Sie Unterricht in allen genannten Fachbereichen. Der Umfang beträgt insgesamt ca. 280 Unterrichtsstunden
Fernphasen zuhause
Für die eigenständige Aneignung und Vertiefung von Fachwissen erhalten Sie anwendungsbezogene und theoretische Aufgabenstellungen, die Sie schriftlich erarbeiten. Beginn der 1. Fernphase ist der 15. November 2017.
Außerdem benötigen Sie eine eigene Praxisgruppe (Kinder oder Erwachsene), mit der Sie das Gelernte praxis- und zeitnah ausprobieren und umsetzen.
Abschlussprüfung:
Voraussetzungen für die Vergabe des Zeugnisses "Qualifikation für Rhythmische Erziehung" sind:
-Teilnahme an allen Präsenzphasen
-Vorlage aller schriftlichen Aufgaben der Fernphasen
-Anleitung von Rhythmikstunden während des Lehrgangs
-Bestandene Abschlussprüfung
Träger

Bildungswerk Rhythmik
Kooperationspartner

Landesmusikakademie NRW e.V.