Termindaten

1807A01
Jazzakademie Heek - Jazzworkshop mit Lehrenden der Jazzabteilungen von Musikhochschulen


Kategorien

Nachwuchsförderung, Musik und Stimme, Musik und Instrument
Zielgruppen

Saxofonist/inn/en, Musikpädagog/inn/en, Jazzmusiker/innen, Schlagzeuger/innen, Jazzsänger/innen, Bassist/inn/en, Pianist/inn/en, Jazzgitarrist/inn/en
Termin

06.-13.05.2018, Sonntag, 17:45 Uhr bis Sonntag 10:00 Uhr
Ort

Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Deutschland
Anmeldeschluss

26.03.2018 23:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

675,00 Euro - Gesamtpreis Erwachsene inklusive Vollpension (DZ)
Bankverbindung: Sparkasse Westmünsterland DE18 4015 4530 0047 0119 45, WELADE3WXXX
Anmeldeentgelt: 380,00 Euro - Die Anzahlung in Höhe von € 380,- ist bei Anmeldung zu entrichten, der Restbetrag in Höhe von € 295,- bis zum 27.04.2018.
290,00 Euro - erm. Gesamtpreis inkl. Vollpension (DZ) für Teilnehmer bis 25 und Personen in Ausbildung
Bankverbindung: Sparkasse Westmünsterland DE18 4015 4530 0047 0119 45, WELADE3WXXX
Anmeldeentgelt: 80,00 Euro - Die Anzahlung in Höhe von € 80,- ist bei Anmeldung zu entrichten, der Restbetrag in Höhe von € 210,- bis zum 27.04.2018. Stipendien sind auf Anfrage möglich.
Dateianlagen

Öffentliche Dateien (3)
Geschütze Dateien (1)
Geschützte Dateien sind nur für Teilnehmer sichtbar.

Inhalte

Jazz erleben, Austausch und Unterricht genießen, jammen, Konzerte hören, selber spielen – und das alles mit international anerkannten Profis aus neun Musikhochschulen in zauberhafter münsterländischer Umgebung:
Das ist die Jazzakademie Heek.

In diesem Jahr stehen größere Ensembles mit mehreren Bläsern in verschiedenen Stilistiken, offene Bands, Big Band und Jazzchor im Mittelpunkt. Sänger/innen erhalten Einzelcoachings, singen in Vokalensembles und im Jazzchor zusammen und werden beim Abschlusskonzert von einer Combo aus Teilnehmern und Dozenten der beteiligten Hochschulen begleitet.

Neue künstlerische Erfahrungen ermöglicht das Soundpainting-Orchestra für alle. Diese Form der Echtzeitkomposition nach Walter Thompson ermöglich es einem Dirigenten, ein Ensemble differenziert nach Zeichen, miteinander musizieren zu lassen.

Arrangeure und Komponisten/innen sind eingeladen ihre Werke mitzubringen, Anleitung und Anregungen für ihre Arbeit zu erhalten und sie gegebenenfalls mit den Bands ausprobieren.

Bestehende Formationen können als vollständiges Ensemble teilnehmen und werden als Ensemble gecoacht.

Einen Eindruck von der Jazzakademie erhalten Sie hier.

(Planungsstand März 2018)

Ablauf

Sonntag, 06.05.2018
16:00 Dozentenkonferenz (nur Dozent/inn/en)
17:45 Begrüßung (alle Teilnehmenden und Lehrenden)
18:30 Abendessen
19:30 Eröffnungskonzert mit Lehrenden der Jazzakdemie Heek 2018

Montag und Dienstag
09:00 - 10:00 Plenum
10:30 - 12:00 Instrumentalunterricht/Satzproben/Voice-Training
14:00 - 15:45 Combos/Vokalensembles
16:15 - 18:15 Bigbands/Übezeit/Jazzchor
19:30 - 20:30 Listening Session (mit Peter Weniger u.a.)

Mittwoch bis Freitag
09:00 - 10:30 Instrumentalunterricht/Satzproben/Voice-Training
11:00 - 12:30 Soundpainting-Orchestra
14:00 - 15:45 Combos/Vokalensembles
16:15 - 18:15 Bigbands/Übezeit/Jazzchor
19:30 - 21:00 Plenum/Konzerte

Samstag Sonderplan

Sonntag, 13.05.2018
Frühstück, anschl. Abgabe der Zimmerschlüssel und Abreise

(Stand März 2018/Änderungen vorbehalten)

Konzerte

Sonntag, 06.05.2018, 19:30 Uhr
Eröffnungskonzert mit den Dozenten der Jazzakademie

Donnerstag, 10.05.2018, 19:30 Uhr Sonderkonzert mit Funky Ducks und dem Phillip-Mohr-Quintett (geförderte Ensembles 2017)

Freitag, 11.05.2018 Konzerte: Sänger, Ensembles

Samstag, 12.05.2018 Abschlusskonzerte Ensembles, Sänger, Bigbands, Soundpainting-Orchestra

(Änderungen vorbehalten)

Freie Kapazitäten

Es werden in allen Bereichen auch über den Anmeldeschluss hinaus noch Interessenten angenommen.
Träger

Landesmusikakademie NRW e.V.