Dozentenliste

Prof. Dr. Johannes Voit
Musikvermittlung
Johannes Voit studierte Musik und Englisch für das Lehramt an Gymnasien und Komposition in Dresden und Norwich (England). Anschließend promovierte er in Musikwissenschaft. Nach dem Studium war er zunächst als freischaffender Komponist, Opernchorsänger und Musikvermittler tätig. Namhafte Konzerthäuser, Festivals und Ensembles beauftragten ihn mit der Konzeption und Durchführung von Musikvermittlungsprojekten für alle Altersgruppen. Sein Konzept für ein interaktives Konzert für Kinder im Vor- und Grundschulalter „Plingpolyplü Fantastiko“ wurde mit dem „Junge Ohren Preis“ ausgezeichnet. Von 2012 bis 2015 war er in Festanstellung als Referent für Musikvermittlung an der Kölner Philharmonie tätig, ehe er als Juniorprofessor für Musikvermittlung an die Pädagogische Hochschule Karlsruhe und das Max-Reger-Institut wechselte. Zum Sommersemester 2018 wurde er auf die Professur für Musikpädagogik an der Universität Bielefeld berufen. 



Andrea von Grafenstein
- Elementare Musikpädagogik, Stimmbildung -

ANDREA VON GRAFENSTEIN, Köln ist Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik, Singklassen und Kinderchor. Durch die Verbindung Elementarer Musikpädagogik und Gesangstudium ergibt sich ihr Schwerpunkt in der Kinderchorleitung. Sie leitet die Chorklassen an der Grundschule Pfälzer Straße in Köln mit Schwerpunkt Musik sowie JeKits-Klassen im Bereich Singen. Zudem ist sie an der Rheinischen Musikschule Köln und der Dommusikschule Köln als Stimmbildnerin tätig.  Außerdem ist sie Chorleiterin diverser Erwachsenenchöre im Rock/Pop/Jazzbereich. Davor war sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Würzburg für Elementare Musikpädagogik und Stimmbildung. Zudem ist sie als Konzert-Sängerin und Dozentin für Kinderstimmbildung und Kinderstimme tätig.


Stefan Vörding
- Trompete, Kornett -
erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von sechs Jahren an der städtischen Musikschule Ahaus. Nach zwei ersten Preisen bei Jugend Musiziert begann er 2010 seine künstlerischen Studien an der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover bei Professor Jeroen Berwaerts, welches er 2015 mit Bestnote abschloss. Derzeit betreibt er weiterführende Studien an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei seinem langjährigen Mentor und Lehrer Prof. Peter Mönkediek. Der Kontakt zur Brassband-Musik kam durch befreundete Musiker aus dem Münsterland zustande. Als sich 2009 die Brassband Westfalen gründete, konnte sich Stefan schnell als Principal Cornet empfehlen und sorgte bei den Deutschen Brassband Meisterschaften mit dem Gewinn des Sonderpreises "Bester Solist" in der Mittelstufe für eine Überraschung. Schnell folgte eine Einladung in die Youth Brass Band NRW, mit der er 2014 den Gewinn der Flemish Open Championschips (Oberstufe) feiern konnte. Als Principal Cornet der YBB NRW trat er mit namenhaften Musikern der Brassband Szene wie Hans Gansch, Owen Farr, Frits Damrow und Ian Bousfield auf. Neben seinem ersten professionellen Engagement als Trompeter bei den Osnabrücker Symphonikern im Jahr 2013 konzertierte er bereits mit der NDR Radiophilharmonie Hannover, der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford, dem Ensemble NDR Brass Hamburg und der Staatsoper Hannover. Nach wie vor liegt Stefan seine münsterländische Heimat am Herzen, weswegen er so oft es geht bei Konzerten der Städtischen Kapelle Ahaus, des Euregio Sinfonieorchesters sowie der Kirchengemeinden mit auf der Bühne steht.