Dozentenliste

Gunther Tiedemann
- Cellopädagoge -
Gunther Tiedemann ist Dozent an der Rheinischen Musikschule Köln und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Streicher Bigband, Pop Kammermusik, Ensemble Coaching, Liedbegleitung für Streicher u.a.). Als Solist und Komponist Konzerttätigkeit in Europa, USA, West-Afrika und Pakistan u.a. mit der Jenaer Philharmonie, dem Jazzstreichquartett STRING THING und dem Chamber Orchestra of Groove sowie mit seinen Duos mit David Plate und Michael Villmow („Kreuzüber Bach“). Konzerte mit Markus Stockhausen, Ernst Reijseger, José Feliciano, Nelly Furtado u.a. http://www.gunther-tiedemann.de/

Hanno Tomassen
-Trainer Community Music-
Hanno Tomassen wurde während seines E-Bass Studiums an der Utrecht School of the Arts von alternativen Ansätzen im Musikunterricht inspiriert. Er entwickelte eine Unterrichtsphilosopy die auf der Stimulation kreativer Impulse und Improvisation beruht, gleichermaßen geeignet für Gruppen von Kindern, Jugendlichen und Musikstudenten. Von 1999 - 20007 unterrichtete Hanno Tomassen Musikstudenten und wurde Co-Autor des Prozessberichts "Musik ohne Noten". Heute arbeitet er regulär als Workshopleiter und bildet Musiker und Musiklehrer in einer weiten Spannbreite von Kontexten aus. Zudem ist er Musikdezerntet des Utrecht Centre of the Arts und Direktor der Stiftung Culture 19. Er ist derzeit aktiv als Komponist und Bassist in verschiedenen Bands und musikalischen Projekten.

Hanno Tomassen was first inspired by alternative approaches to music education during his training as a bass guitarist at the Utrecht School of the Arts. He developed a teaching philosophy centered on the stimulation of creative impulse and improvisation, equally suitable for groups of children, youths and higher-education music students. From 1999 to 2007, Hanno taught music students in Utrecht and was co-author of the process report, ‘Music without Notes’. Today, Hanno is regularly invited to lead workshops and train musicians and music teachers in a broad range of contexts. He is also the head of music for the Utrecht Centre of the Arts and the director of the Culture19 Foundation. He remains active as a composer and performing bassist in various bands and music projects.


 
Petra Tübben

Dudu Tucci
- brasilianische Percussion -
Dudu Tucci brasilianischer Musiker und Komponist, lebt seit 1982 in Berlin. Er studierte klassische Percussion, Flöte und Musikwissenschaften in Sao Paulo. Dudu ist ein Pionier der Afrobrasilianischen Rhythmen in Deutschland und Europa. Gefeiert als außergewöhnlicher Percussionist und Solo-Künstler tourt er um die ganze Welt und veröffentlichte bis heute 10 Solo-CDs. Dudu, Mitbegründer der Bloco Afoxé Loni und Brazil Power Drums, ist der Leiter des PercussionArtCenter (PAC) und gilt als einer der erfolgreichsten Percussion-Lehrer in Europa. www.dudu-tucci.de

Prof. Dr. Rosemarie Tüpker
Rosemarie Tüpker - Dozentin Durch Musik zur Sprache -

Rosemarie Tüpker, Prof. Dr. phil., Jg. 1952, studierte an der Musikhochschule Köln Klavier und  Schlagzeug, an der Universität zu Köln Musikwissenschaft, Psychologie und Philosophie und absolvierte den Mentorenkurs Musiktherapie Herdecke. In der Praxis arbeitete sie schwerpunktmäßig im Bereich der Psychosomatik und Psychotherapie. Von 1990 bis 2017 leitete sie die Musiktherapie an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. Sie betreut dort auch nach ihrer Berentung den Promotionsstudiengang Musiktherapie, ist in der Weiterbildung tätig und forscht u.a. zum Thema „Musik im Märchen“. Sie initiierte das Praxis- und Forschungsprojekt „Durch Musik zur Sprache“, welches eine therapeutische Haltung in der musikalischen Sprachförderung mit einer Vielzahl von Spielideen verbindet.

 



Tugrul Türken
- Baglama -
Tugrul Türken, geboren in Bochum, erlernte die Baglama in Köln bei Ercan Sahin (Mozaik Musikschule). Nach seinem erfolgreichen Abschluss unterrichtet er nun seit mehr als 14 Jahren an verschiedenen Standorten in NRW, bei Kommunalen wie Privaten Musikschulen, Vereinen, etc.
Seine Erfahrungen brachte er insbesondere beim Projekt 'Baglama für alle ', initiiert vom NRW Kultursekretariat, ein. Ziel war es damals, die Baglama an den Kommunalen Musikschulen als Instrumentalfach zu etablieren. Dies gelang, als auch die Baglama in den Instrumentenkanon des Landesprojekts NRW 'Jedem Kind ein Instrument ' aufgenommen wurde.
Am Runden Tisch der Baglama-Lehrkräfte aus NRW, unterstützt vom NRW Kultursekretariat und der JeKi-Stiftung, bei dem Tugrul Türken auch mitwirkte, wurde über einem Zeitraum von einem Jahr Standards für den Baglama-Unterricht erarbeitet. Am Runden Tisch wurde unter anderem der seit 2012 veröffentlichte VDM-Lehrplan für Baglama entwickelt. Seit 2007 unterrichtet Türken an der Bochumer Musikschule als Baglama-Lehrer erfolgreich im Rahmen von JeKi als auch im Kernbereich der Musikschule.