Dozentenliste

Olaf Tetampel
- Gesang, Viola da gamba -
Erste Gesangsausbildung bei Alastair Thompson (King ´s Singers) nach dem Studium der Physik[SEMIKOLON] private Studien über Alte Musik, historische Aufführungspraxis und intensive Beschäftigung mit der Viola da gamba schlossen sich an.
Danach begann er seine musikalischen Studien an der Akademie für Alte Musik Bremen[SEMIKOLON] dort Studium Viola da gamba bei Sarah Cunningham und Gesang bei Harry van der Kamp. Sein Repertoire reicht von der Renaissance, über Solo- und Ensembleprojekte des Frühbarock, den bekannten wie auch 'wiederentdeckten ' Barock-Oratorien über die konzertante und inszenierte Barockoper (Händel, Purcell, Schürmann, Keiser) bis zu romantischen Soloprogrammen. Konzerttätigkeit und Rundfunk- / CD-Aufnahmen in ganz Europa[SEMIKOLON] Mitbegründer des Verlags 'edition baroque ' und Herausgeber von Noten für die verschiedensten Besetzungen im Bereich Alte Musik. www.edition-baroque.de

 
Tarik Thabit

Nicolai Thärichen
- Klavier -
ist Pianist, Komponist, Arrangeur und Lehrer an den Musikhochschulen in Berlin, Hannover, Weimar. Er komponierte für die u. a. für die HR-Bigband, das BJJO, Lajazzo Berlin, Brandenburg, die er auch leitete und ist Pianist des LandesJugendJazzChores 'Young Voices ', Brandenburg.
Nicolai Thärichen spielt weltweit Konzerte und produzierte bislang fünf CD mit der eigenen Formation 'Thärichens Tentett '. http://thaerichen.de/

 
Andreas Theobald

Nina Tichman
- Klavier -
Nina Tichman graduierte an der Juilliard School, die ihr wegen herausragender musikalischer Leistungen den Eduard-Steuermann-Preis verlieh. Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz Köln; Meisterkursdozentin am Amherst College, an der Princeton University, am IKIF in New York, an der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Montepulciano und am 'Mozarteum ' in Salzburg; Jurorin bei namhaften internationalen Wettbewerbe wie European International Piano Competition (Bremen), Rachmaninov Competition (Bonn), Aschenbrenner Wettbewerb (Köln), Busoni Wettbewerb (Bozen).Nach ihrem Debut als Siebzehnjährige Auftritte mit Beethovens 5. Klavierkonzert in der Carnegie Hall, der Kölner

Prof. Ulrike Tiedemann
- Elementare Musikpädagogik, Violoncello -
Seit 2011 Professorin für Elementare Musik-pädagogik an der Hochschule für Musik Saar. Studium an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Ingrid Frohmüller-Seidel, Kammermusikunterricht beim Amadeus Quartett, Prof. Primož NovÅ¡ak (Basel), Prof. Siegfried Palm (Köln) und Prof. Uzi Wiesel (Tel Aviv).
Als Solistin und in verschiedenen Kammermusikbesetzungen tätig, z.B. im Duo mit der Pianistin Beatrix Ebersberg und im Duo Cellcanto mit Gunther Tiedemann. Workshops und Fortbildungen unter anderem für Arbeitskreis für Schulmusik (AfS), Verband deutscher Musikschulen (VdM), Arbeitskreis Elementare Musikpädagogik (AEMP), Hellmuth Behn Stiftung.
Musikpädagogische Veröffentlichungen zum Thema Elementare Musikpraxis in Streicherklassen und -gruppen sowie elementare Musikpraxis in der Grundschule. Dozentin an der Rheinischen Musikschule. Von 2004 bis 2011 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Gunther Tiedemann
- Cellopädagoge -
Gunther Tiedemann ist Dozent an der Rheinischen Musikschule Köln und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Streicher Bigband, Pop Kammermusik, Ensemble Coaching, Liedbegleitung für Streicher u.a.). Als Solist und Komponist Konzerttätigkeit in Europa, USA, West-Afrika und Pakistan u.a. mit der Jenaer Philharmonie, dem Jazzstreichquartett STRING THING und dem Chamber Orchestra of Groove sowie mit seinen Duos mit David Plate und Michael Villmow („Kreuzüber Bach“). Konzerte mit Markus Stockhausen, Ernst Reijseger, José Feliciano, Nelly Furtado u.a. http://www.gunther-tiedemann.de/