Dozentenliste

 
Jutta Sandner

Koray Berat Sari
- Baglama -
geboren in Düsseldorf, fing mit musikalischer Früherziehung in Monheim am Rhein an.

An der Städtischen Musikschule Monheim begann er mit Baglamaunterricht bei seinem Vater Ismet Sari und besuchte in den Folgejahren verschiedene Baglamaschulen in NRW, wie Mozaik und A.S.M.

Mit dem Wunsch später Musik zu studieren, fing er mit 14 Jahren an Gitarrenunterricht zu bekommen. Mit seinen erworbenen Kenntnissen befasste er sich autodidaktisch mit anatolischen Blas- und Schlaginstrumenten. Zwischen 2005 und 2009 war er mehrfacher Preisträger bei "Jugend musiziert" in den Wertungen Baglama und Gitarre auf Landes- und Bundesebene.

Ab dem Jahr 2007 wurde er Mitglied im Landesjugendzupforchester NRW, nahm an den Konzertreisen nach u.a. China, Russland, USA teil und bereicherte das Repertoire des Orchesters mit Arrangements anatolischer Volksweisen für Baglama und Zupforchester.

Nach seinem Abitur bestand er 2009 die Aufnahmeprüfung an der "Hochschule für Musik und Tanz Köln", Standort Aachen mit dem Hauptfach Gitarre. (Abschluss: 2013 Bachelor, 2015 Master) Schon mit jungen Jahren gab er viele Konzerte und arbeitete mit vielen Bands und Ensembles.

Seit 2010 ist er regelmäßig als Jurymitglied bei "Jugend musiziert" tätig . Außerdem brachte er dem Publikum mehrerer Gitarrenfestivals die Baglama nahe. Sari arbeitet mit verschiedenen Künstlern mit verschiedenen Instrumenten, ist Mitglied in verschiedenen Musik-Projekten (Solo, Roye Ma, Duo SariGaik, SinCo-Pa Trio), unterrichtet und konzertiert weiterhin und leitet Seminare, wie auch in den Landesmusikakademien NRW und Berlin. 2015 war er gemeinsam mit Kemal Dinc Dozent beim Zertifikatslehrgang Baglama., der erstmals in Deutschland stattgefunden hat.

Martin Sasse
- Klavier, Korrepetition -
Pianist und Korrepetitor Martin Sasse ist Dozent an der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule.

Dr. Kai Marius Schabram
Biographie
2005-2008 Gründungs- und Vorstandsmitglied (2006–08) des Forums für zeitgenössische Musik e.V
2008 Magister Artium (Musikwissenschaft, Philosophie, Soziologie) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2009-2012 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
2009-2010 Wissenschaftliche Hilfs- und Lehrkraft am Institut für Musikpädagogik und Musikwissenschaft der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
2010-2011 Schuldienst (Musik und Philosophie für Sekundarstufe I + II)
2013 Promotion
2014 Fakultätspreis der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für die Dissertation
2012-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena
seit 2017 Bildungsreferent der Landesmusikakademie NRW


Martin Schädlich
- Orchesterleitung -
Studium Trompete bei Malte Burba und Jazztrompete bei Axel Schlosser[SEMIKOLON] 2012 Abschluss eines zweijährigen Aufbaustudiums 'Historische Interpretationspraxis ' mit Hauptfach Barocktrompete bei Hannes Rux an der Hochschule für darstellende Kunst und Musik Frankfurt.
Meisterkurse bei Fritz Damrow, James Morrison, Maurice Hamers, Allan Withington und Mark Heron[SEMIKOLON] 2006 Abschluss des B-Lehrgangs Leitung von Blasorchestern als Lehrgangsbester an der Landesmusikakademie NRW. Ende 2009 erschien im SCHOTT Verlag seine Anfängertrompetenschule für Erwachsene und Jugendliche: 'Trompete spielen-mein schönstes Hobby ', zudem Autor der SCHOTT Trumpet Jazz Lounge. Mitwirkung bei Produktionen und Bühnenmusiken am Staatstheater Mainz, am Theater der Stadt Aachen, Mitschnitte für den WDR, für den MDR, für den NDR und für den Bayerischen Rundfunk. Derzeit lebt er als freiberuflicher Trompeter und Dirigent in Köln und leitet u.a. die Brass Band Düren sowie als Gründungsdirigent die Youth Brass Band NRW. Er ist ein deutschlandweit gefragter Dozent für Blechbläser und Dirigenten und lehrt u.a. beim Friesland-Brass Seminar in Zetel und an der Landesmusikakademie NRW. www.martinschaedlich.de

Werner Schepp
- Kinderchorleitung -
studierte Katholische Kirchenmusik in Düsseldorf, wo er auch das Konzertexamen im Fach Orgel ablegte. Seit 1991 ist er Kantor an der ehemaligen Klosterkirche St. Mariä Himmelfahrt in Mülheim an der Ruhr -Saarn. Dort leitet er die 'Chor Singschule Himmelfahrt ' mit ca. 100 Kindern und Jugendlichen und betreut die Reihe 'Musik im Kloster Saarn '.
Für das Bistum Essen war Werner Schepp viele Jahre als Regionalkantor und Bischöflicher Orgelsachverständiger des Bistums Essens tätig. Zum Wintersemester 1999/2000 wurde er Lehrbeauftragter an der Folkwang Hochschule für die Bereiche Kinderchorleitung, Orgelbau, Orgelkunde, seit 2007 ist er als nebenberuflicher, seit 2011 als hauptberuflicher Professor für Chorleitung/Singen mit Kindern und Jugendlichen an der Folkwang Universität der Künste tätig.

Mathias Schlachter
Biografie
Mathias Schlachter
Gesangstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe (Diplom-Gesangspädagoge)

Aufbaustudium „Alte Musik-Gesang“ an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen 

Ausbildung zum Kinder- und Jugendchorleiter an der Bundesakademie in Trossingen


Meisterkurse Gesang bei Aldo Baldin, Ernst Haefliger, Charles Spencer/Thomas Quasthoff 


Mathias Schlachter geht einer umfangreichen Tätigkeit als Solist in den Fächern Konzert, Oratorium, Lied nach.
Daneben ist er regelmä0ßiger Gast als Chorsänger im
Chor des Bayerischen Rundfunks
Chor des Süddeutschen Rundfunk
Staatsopernchöre Zürich, Stuttgart, München
Stuttgarter Kammerchor
Süddeutschen Kammerchor

Gächinger Kantorei

Schweizer Kammerchor und Basler Madrigalisten u.v.m.

Darüber hinaus unterrichtet(e) er an der
Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Akademie für Tonkunst, Darmstadt
und wirkt im Bereich
Stimmbildung und Assistenzchorleiter bei den Chören von St. Magdalena, Herzogenaurach

Stimmbildung (Gruppen und Einzel) bei der Stadtkantorei Göttingen