Dozent*innenliste

 
Heike Gruber
- Percussion -
freischaffende Musikerin, Musikpädagogin, Dipl.-Sozialpädagogin. Sie lernte bei Dudu Tucci (Berlin/Sao Paulo) brasilianische Percussion und leitet eine eigene Trommelschule "rhythmuswelt" in Münster. Eine ihrer persönlichen Vorlieben ist die Verbindung von Trommeln, Gesang und Tanz und die Musik mit dem Körper - die Bodypercussion. Diese studierte sie unter anderem bei Stenio Mendes ( "instinctive music", Brasilien), Fernando Barba (Begründer des Vocal- und Bodypercussion-Ensembles Barbatuques, Brasilien), Mauricio Tizumba (Tambor Mineiro, Brasilien) und Oscar Boldre (Sänger und Vocalpercussionist, Italien). Im Bereich der Lehrerfortbildung ist sie seit 2009 an der Landesmusikakademie NRW mit dem Schwerpunkt Vocal- und Bodypercussion tätig.

Manfred Grunenberg
- Musikalische Spracherwerbsförderung, Jekits -
ist pensionierter Leiter der Musikschule Bochum, die er zwischen 1996 und 2007 sowie 2011 bis 2017 leitete. Von 2007 bis 2011 war er Vorstand und Programmleiter der Stiftung „Jedem Kind ein Instrument“. Davor war er stellvertretender Leiter der Musikschule Bochum und Leiter der Musikschule Rüsselsheim. Er studierte Schulmusik mit dem Hauptfach Gitarre in Frankfurt und unterrichtete als Musikschullehrkraft neben dem Instrumentalunterricht zudem Elementarunterricht und Ensembleleitung. Er leitet Lehrgänge und hält Vorträge an Musikschulen, Musikhochschulen und Universitäten. Dabei sind seine Schwerpunkte unter anderem Neue Medien, Kooperationen und Musikalische Sprachförderung / Musik mit Geflüchteten.


Chrystel Guillebeaud
- Tanz, Choreografie -
Jg. 1971, in Paris geboren. Sie studiert Ballett bei Daniel Franck und Gilbert Meyer von der Opéra de Paris, Modern Jazz , Modern Dance und Tai Chi. Parallel nimmt sie Gesangs- und Violinunterricht und studiert Bildende Kunst am Musée des Arts Déco de Paris. Von 1988-1994 arbeitete sie mit Philippe Découfflé, Maryse Delente und Maurice Béjart. Von 1995-2000 ist sie festes Emsemblemitglieder des Tanztheaters Wuppertal von Pina Bausch. Heute ist Guillebeaud als freischaffende Künstlerin tätig und gründet gemeinsam mit Chun-Hsien Wu die Compagnie DOUBLE C und den Kunstverein Wup d.c.  in Wuppertal. 2006 erhielt sie als Choreografin den Von der Heydt Förderpreis. 2009 wirkte sie bei Wim Wenders Film PINA mit.


Mizgin Gülmüs