Dozent*innenliste

Leonardo Gerstner
- Schlagzeug -
Leonardo Gerstner wurde 1995 in Mar del Plata, Argentinien geboren. Er begann sein Schlagzeugstudium am Luis Gianneo Konservatorium in Mar del Plata. Zwischen 2015 und 2017 studierte er am Manuel de Falla Konservatorium in Buenos Aires. Seit 2018 ist er Student am Jazz Institut Berlin, wo er unter anderem bei Eric Schaefer, Oliver Steidle, Heinrich Köbberling und Marc Muellbauer Unterricht nahm. Er hat an Meisterkursen bei Barry Altschul, Johmathan Blake, Tony Malaby und Ben Goldberg teilgenommen. Bisher spielte er zusammen mit Musikern wie Dave Douglas, Ernesto Jodos, Sergio Wagner und Valentin Garvie.



Jeanette Getrost
- Sozial-/ Musikpädagogik -
ist Diplom-Sozialarbeiterin/-pädagogin und gelernte Erzieherin. Nebenberuflich Gesangsunterricht und intensive Ensemblearbeit, Zertifizierung zur Musikgartenlehrerin, zweijähriges Gasthörerstudium "Elementare Musikpädagogik". 2003 Eröffnung und Leitung des Musik- und Bewegungsstudios "Balu" in Berlin, seit 2005 für verschiedene Träger Dozententätigkeit für Erzieher/innen und Musikpädagog/inn/en mit dem Schwerpunkt "Musik unter 3 Jahren", seit 2010 Lehrbeauftragte an der Ev. Hochschule Berlin (EHB).

Teresa Giersch
- JeKits -
Fortbildungsreferentin JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

Tatjana Giese
Dozentin Fundraising und NGO-Arbeit

Martin Gjakonovski
- Kontrabass -
Der mazedonische Jazz-Bassist Martin Gjakonovski spielt seit seinem 14. Lebensjahr Kontrabass. 1991 übersiedelte er nach Köln, um an der renommierten Kölner Musikhochschule bei Reiner Linke und Dieter Manderscheid Jazz-Bass zu studieren. Darüber hinaus besuchte er Meisterkurse bei Reggie Workman, Arild Andersen, John Clayton, Mike Richmond und Eddie Gomez.
Sein authentisches, vielseitiges Spiel hat ihn in die verschiedensten Jazz-Szenen gebracht von Avantgarde über Mainstream bis World Music. Seit 25 Jahren in Deutschland hat er mehr als 100 CD-Produktionen mit unterschiedlichen Formationen aufgenommen, u.a. mit erstklassigen Jazzmusikern aus Deutschland, USA und Europa wie z.B. Dusko Goykovich, Bob Berg, Antonio Farao, Lynne Arriale, Adam Nussbaum, Bob Franceschini, Roy Hargrove, Bojan Z und vielen anderen. Martin Gjakonovski war 7 Jahre festes Mitglied im Trio der Deutschen Jazzlegende Paul Kuhn und gehört zu den gefragtesten Bassisten Deutschlands.

Beate Glombek
- Musikalische Sprachförderung -
koordiniert seit 2004 das Musikangebot des Fördervereins der Carl-Stamitz-Musikschule Köln-Porz und seit 2009 die Projekte Klassenstreicher und Kindermusikanten der Helmut-Behn-Stiftung an Kölner Grundschulen und Kindergärten. Seit 2015 leitet sie verschiedene Flüchtlingsprojekte, die sich an alle Altersstufen richten und in Kooperation mit allgemeinbildenden Schulen oder Flüchtlingsunterkünften durchgeführt werden. 2012 schloss sie den berufsbegleitenden Studiengang Nonprofit-Management and Governance mit dem Master ab.



Thorsten Göbel
- Chor- und Orchesterdirigat -
Thorsten Göbel begann sein Studium in Frankreich an der "Ecole nationale de musique et danse de Valence" unter anderem in den Fächern Tuba und Gesang. Orgel studierte er bei Dominique Joubert, Titularorganist an der Kathedrale Valence. Das Studium der evangelischen Kirchenmusik erfolgte 1996 an der Musikhochschule Würzburg mit dem Abschluss des A-Examens. Das Aufbaustudium in dem Fach Dirigieren/Orchesterleitung beendete er 2002 erfolgreich.
Berufliche Engagements: Assistenz beim Konzertchor Darmstadt, Bachchor Würzburg, Bachchor Heidelberg, Stimmbildner des Cecilienchores Frankfurt (Main)[SEMIKOLON] Stipendiat für die Bayreuther Festspiele; Konzerttätigkeiten als Dirigent, Organist, Cembalist mit verschiedenen Chören und Symphonieorchestern; internationale Konzertreisen.
Seit Juli 2002 ist Thorsten Göbel als Kantor der Kirchengemeinde Düsseldorf-Oberkassel für die Gestaltung der kirchenmusikalischen Chor- und Orchesterarbeit verantwortlich. Er hat die Konzertreihe "Oberkasseler Orgelfrühling" an der Auferstehungskirche ins Leben gerufen und dazu Organisten aus Deutschland und anderen Ländern gewonnen. Mit Kirchenkonzerten wirkt er als Chor- und Orchesterdirigent auch über die gemeindliche Arbeit hinaus. Neben seiner Tätigkeit als Kirchenmusiker, hat er sich zusätzlich als Orgelsachverständiger und Ehrenamtskoordinator fortgebildet.