Dozentenliste

Prof. Klaus Bräker
Klaus Jürgen Bräker studierte an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf, bei Prof. Edmund Buschinger (Künstlerische Abschlussprüfung, Diplom mit Auszeichnung), sowie an der Musikhochschule Karlsruhe, bei Prof. Reinhold Friedrich (Künstlerische Abschlussprüfung, Konzertexamen). Von 1989 bis 2014 war er als 1. Solo-Trompeter im Orchester des Nationaltheater Mannheim tätig, das ein sehr umfangreiches Opern und Konzertrepertoire pflegt. In diese Zeit fallen auch zahlreiche Engagements in gleicher Position in die Orchester des SWR Baden-Baden/Freiburg und Stuttgart, des HR-Sinfonieorchesters, der deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken, sowie der Opernorchester von Stuttgart, Karlsruhe , Frankfurt, Köln, München, Düsseldorf, Wiesbaden u.a. Ebenfalls wurde Klaus Bräker in das Mahler Chamber Orchestra sowie das Luzern Festival Orchester berufen. Dirigenten waren u.a. Jun Märkl, Adam Fischer, Zubin Mehta, Daniel Harding, Claudio Abbado, Daniele Gatti, Bertrand de Billy, Michael Gielen, Kristian Järvi, Reinhard Goebel, Rudolph Barschai, Peter Eötvös, Fabio Luisi, Marcello Viotti, David Schalon, Dan Ettinger, Heinz Holliger, Vladimir Jurowski und weitere. 1990 gründete er das Blechbläser Quintett „Mannheim Brass“. Diese Formation gewinnt Preise bei internationalen Wettbewerben in Passau, Moers und Narbonne, es entstehen unter Anderem etliche Auftragskompositionen, wie z.B. das Konzert für Blechbläserquintett und Orchester von Gija Kantscheli, sowie bislang vier CD Einspielungen. Von 2001 bis 2013 ist er als Lehrbeauftragter für Trompete an der Musikhochschule Karlsruhe tätig. Seit 2013 ist er als Professor an die Hochschule für Musik Detmold berufen.  

Gisbert Brandt
Gisbert Brandtstudierte an der Kölner Pädagogischen Hochschule Mathematik und Musikpädagogik. Sein besonderes Interesse galt den verschiedenen Solmisationsmethoden. Nach dem Studium erlernte er in den Niederlanden die Ward-Methode. Von der Qualität und Einmaligkeit dieser Methode überzeugt, organisiert und veranstaltet er seit 1985 Ward-Kurse in Deutschland.
Zuerst mit seinen niederländischen Lehrern als Dozenten, nach einigen Jahren Unterrichtserfahrung führte er die Kurse selbst durch. Seit 1985 ist er in der Ausbildung des Chornachwuchses an der Kölner Dommusik tätig. Seit 1986 arbeitet er als Musiklehrer an der neugegründeten Kölner Domsingschule. 1992 gründete er das Ward-Zentrum Köln e.V. Er war tätig als Gastdozent an den Universitäten Köln, Augsburg und der Catholic University of America, Washington D.C., der Musikhochschule Essen (Folkwang Hochschule), der Kirchenmusikschule Aachen (St.-Gregorius-Haus), der Kirchenmusikreferate der Bistümer Köln, Bamberg, Speyer, Freiburg, Trier und Stockholm und der Landesmusikakademie Berlin. Seit vielen Jahren gibt er Kurse an der Landesmusikakademie NRW in Heek und an der Offenen Jazz Haus Schule Köln. Seit 2011 hat er einen Lehrauftrag für Solmisation im Rahmen des Masterstudiengangs Singen mit Kindern und Jugendlichen an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Volker Buchloh
- Chorleitung -
Volker Buchloh, Jahrgang 1959, ist Leiter des Kulturbüros und der Musikschule der Stadt Oberhausen. Studium für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Musik und Geographie, anschließend Studium der Orchesterleitung / Kapellmeister an der Folkwang Musikhochschule in Essen.
Musikalischer Leiter des Sängerbundes GHH und des Essener Madrigalchors, im Sängerbund NRW im Musikausschuss engagiert, Leiter der Silver Singers (Projekt des Chorverbands NRW), Dozent im Bereich Chorleitung.

Pit Budde
- Weltmusik -
ist Musiker und Autor. Er tourte viele Jahre mit der Rockband Cochise durch Deutschland. Seit Anfang der Neunzigerjahre Zusammenarbeit mit Musikern aus unterschiedlichen Kulturen, Produktion von CDs mit ethnischen Musiken und Autor von Radiosendungen für WDR und HR.
Pit Budde und Josephine Kronfli und haben gemeinsam mit ihrer vielfach ausgezeichneten Gruppe 'Karibuni ' das Genre einer 'Weltmusik für Kinder ' in Deutschland bekannt gemacht. Sie haben zehn pädagogische Bücher, 15 CDs für Kinder und zahlreiche Beiträge in Fachzeitschriften und Schulbüchern veröffentlicht.
http://www.karibuni-kinderweltmusik.de

 
Prof. Dr. Claudia Bullerjahn

 
Jule Bunje

 
Philippa Bunting
Philippa is a widely experienced teacher of the violin and general musicianship. As well as the Royal Academy, she has taught at the Guildhall School of Music and Drama and Trinity Laban in London, as well as for a number of local authorities and in private practice.
She has also worked for two awarding bodies, Guildhall Exams and Trinity Guildhall in syllabus development and teacher training, and acted as violin consultant for the Associated Board revision of its violin syllabus from 2011.
Philippa has worked with young string players in a range of environments including whole class instrumental teaching, advanced students within the junior departments of three conservatoires (including leading the String Training Programme at the GSMD and the Junior Strings Project at the Royal Northern College of Music in Manchester), designing and running holiday courses, teaching primary school class music, and coaching large and small ensembles.
Her particular interest is in exploring ways to integrate musicianship into the instrumental lesson, encouraging a holistic approach which includes movement and aural work. Philippa has an MA in Music Education, is a Fellow of the Higher Education Academy, and in 2005 was awarded a Winston Churchill Fellowship to study the relationship between musicianship and string training in Hungary, Finland and Eastern Europe.
As well as her role at the Academy Philippa Bunting also works with future teachers at the RNCM, where she is Senior Lecturer in Music Education. She writes a regular column on teaching issues for the Strad magazine.