Termindaten

2002V08
Musik und Szene 3 - Thema Die Reise nach Ägypten (Eine Weihnachtsgeschichte) - Tageskurs in Oelde


Kategorien

Musik und Stimme, Ensembleleitung, Musik in Schule und Musikschule
Zielgruppen

Chorleiter/innen, Musikvermittler/innen, Kirchenmusiker/innen, Musikpädagog/inn/en, Pädagog/inn/en Grundschule
Termin

26.09.2020 - von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort

Overbergschule Oelde
Marienstraße 13
59302 Oelde
Deutschland
Anmeldeschluss

18.09.2020 18:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

75,00 Euro - Teilnahmeentgelt
Teilnahmeentgelt inklusive Material (CD mit Playback), ohne Verpflegung.
Anmeldeentgelt: 75,00 Euro - Der Gesamtpreis für Teilnahme und Material ist bei Anmeldung zu überweisen.

Inhalt

Musiktheater oder Musicals bieten für Kinderchöre und singende Kinder große Chancen, sich mit allen Facetten ihrer Persönlichkeit einzubringen: Theaterspielen, Bewegen, Tanzen, Sprechen, in andere Rollen schlüpfen und vieles mehr. Dadurch können Begabungen in Gruppen individuell gefördert und ein breitgefächertes Ergebnis erreicht werden, das ein großes Erlebnis für alle mitwirkenden Kinder ermöglicht. 

Die Fortbildungsreihe gliedert sich in drei Samstage, jeder kann für sich gebucht werden! Bitte beachten Sie, dass Sie sich jeweils für jeden Tag gesondert anmelden müssen.

"Die Reise nach Ägypten” (Eine Weihnachtsgeschichte) 
Stimmbildung, Singen – Spielen – Sprechen, Probenarbeit mit einem Kinderchor, Reflexion und Tipps zur Probenarbeit. 

Die Reise nach Ägypten: Libretto: Veronika te Reh (nach einer Geschichte von Hermann Schulz), Musik: Wolfgang König  

Bei Interesse werden 2021 Fortsetzungen angeboten.     

Zu den Stücken wird das gesamte Aufführungsmaterial und eine Playback-CD mit den Liedern angeboten, so dass eine sofortige Umsetzung möglich ist.   

Verpflegung ist nicht inbegriffen, bitte bringen Sie sich selbst etwas mit!

Hintergrund des Kursaufbaus

Die ersten Schritte mit Singgruppen und Chören sind überschaubar und ermöglichen, nach und nach theatralische Elemente in die Chorarbeit einzubeziehen. Diesen Schritten folgen die aufeinander aufbauenden Fortbildungstage mit Wolfgang König und Veronika te Reh. 

Ausgehend von praktisch erfahrener Stimmbildung und dem emotionalen und fantasievollen Singen von Liedern geht es in die bewegungsmäßige und theatralische Umsetzung von Liedern. Hinzu kommen Sprechen und Spielen, als Höhepunkt und nach fundierter Vorarbeit kann dann eine komplette Produktion erarbeitet werden. Hier werden dann viele außermusikalische Aspekte wie Kostüme, Bühnenbild etc. wichtig. Die Fortbildungsreihe gibt an den drei Samstagen Anregungen zu einem Aufbau von Kinderchorarbeit nach diesem Muster.

Jeder Samstag kann für sich besucht werden!
Träger

Landesmusikakademie NRW e.V.