Termindaten

2003M05
Transkulturelles Ensemblespiel - Crossover und Brückenklang-Workshop in Heek


Kategorien

Brückenklang-Workshops, Musik und Integration, Ensembleleitung, Musik und Instrument
Zielgruppen

Percussionisten/innen, Holzbläser/innen, Musikpädagog/inn/en, Studierende, Zupfer/innen, Streicher/innen, Laienmusiker/innen
Termin

Freitag, 06.03.2020, 14.30 Uhr bis Sonntag, 08.03.2020, 13.30 Uhr
Ort

Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Deutschland
Anmeldeschluss

29.02.2020 23:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

122,00 Euro - Vollpreis inkl. Übernachtung im DZ/Verpflegung
zahlbar bei Anmeldung (EZ-Zuschlag 15,- Euro/Nacht)
Anmeldeentgelt: 30,00 Euro
95,00 Euro - erm. Vollpreis inkl. Übernachtung im DZ /Verpflegung
erm. Preis für Jugendliche / Studierende, zahlbar bei Anmeldung (EZ-Zuschlag 15,- Euro/Nacht)
Anmeldeentgelt: 30,00 Euro
Dateianlagen

Geschütze Dateien (1)
Geschützte Dateien sind nur für Teilnehmer sichtbar.

Inhalt


Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene Laienmusiker*innen und Musikschuldozent*innen, die neugierig und offen für bislang unbekannte musikalische Welten sind und ihren Horizont durch grenz- und repertoireüberschreitendes Ensemblespiel erweitern möchten. Im Fokus steht das gemeinsame Einstudieren von traditionellen als auch modernen Liedern aus verschiedenen Regionen und Kulturen der südöstlichen Gefilde (Naher Osten, Syrien und die Levante, Balkan, Mittelmeer...). 
Darüberhinaus soll der spielerische und schöpferisch-improvisatorische Umgang mit dem überlieferten Material geschult werden: Wie lassen sich die so verschiedenen Welten musikalisch miteinander verbinden, ohne an Vitalität, Farbenpracht und Authentizität zu verlieren? Der Workshop bietet eine Reihe von praktischen Antworten auf diese Frage. 
Außerdem erfahren die Teilnehmenden, wie transkulturelles Komponieren und Arrangieren die jeweils eigene musikalische Praxis und Biografie bereichern kann. Es werden Wege aufgezeigt, Kompositionen zu realisieren, welche zum einen das eigene Ausdrucksvermögen spiegeln und zum anderen den transkulturellen Geist atmen sowie die musikalische Vielfalt zelebrieren.

#Hören#Spielen# Erfahren#Spaß#Kommunikation#Herz#Leidenschaft

Bitte eigene Instrumente mitbringen - Instrument & Niveaustufe bei Anmeldung angeben.

Weitere Informationen


Der Workshop wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.


Ablauf


Freitag
13:30-14:30 Anreise, Ankommen, Kennenlernen
14:30-18:00 Session I  und II, zwischendurch Kaffee und Kuchen
18:30-19:30 Abendessen
19:30-21:00 Session III
ab 21:00 Ausklang im Burgkeller  

Samstag
8:00-9:00 Frühstück
9:30-12:15 Session IV
12:30-13:30 Mittagessen
14:30-18:00 Session V + VI, zwischendurch Kaffee + Kuchen 
18:30-19:30 Abendessen 
19:30-21:00 Session VII 
ab 21:00  Ausklang im Burgkeller  

Sonntag
8:00-9:00 Frühstück und Schlüsselabgabe
9:30-12:00 Session VIII
12:00-12:30 Feedbackrunde und Abschluss
12:30-13:30 Mittagessen

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.
Träger

Landesmusikakademie NRW e.V.